Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘London’

Nein, ich bin nicht die Heulende-Mophie die gerade am liebsten in ihrem schönen Stuttgart wäre. Ganz im Gegenteil, mir geht’s gut meine Woche ist dafür dass Anna krank war sehr entspannt und heute Abend ist College, also eigentlich… Nichts über was ich mich beschweren könnte.
Meine Mädels liegen mir seit Tagen in den Ohren, dass sie mal mit Leo (meinem Bruder) Skypen wollen und heute hab ich es endlich geschafft und die beiden hat’s gar nicht interessiert. Pffff… Dann halt nicht!

So… Jetzt muss ich irgendwie die Kurve zurück zur Überschrift finden… Machen wir’s doch einfach so:

Sich Bilder von dem Urlaub mit den besten Freundinnen o. der kleinen Schwester in London anzusehen, Bilder aus London allgemein und nen Blog von einem Au Pair aus England durchzulesen ist KEINE gute Idee. Ich hab Londonweh*, das hatte ich auch schon in Deutschland ist also nichts vollkommen Neues.
Was würde ich alles für eine Tafel Cadbury oder britisches Englisch geben?! Ach, ich will meine Tube und das dazu gehörige ‚Please, mind the gap between the train and the plattform. This is Piccadilly Line…‘ O.k. um die Wahrheit zu sagen hab ich meinen nächsten London-Urlaub schon in Planung aber pssst!
Als ich noch in Pennsylvania war (damals vor 300 Jahren, Mensch Sophie des war vor drei Monaten), hab ich mich ab und zu gefragt ob es mir in England besser ergangen wäre…

Hätte-Würde-Sollte

Im Endeffekt kann ichs nicht wissen und ich bin unglaublich froh bei MEINER Gastfamilie gelandet zu sein, außerdem denke ich (das was Gabi mir schon prophezeit hatte) das ich wäre ich nach England gegangen sicherlich über Weihnachten etc. Heim geflogen wäre und das ist sicherlich nicht der Sinn des ganzen.
Ich liebe meine Gastfamilie wirklich, sie sind einfach wundervolle, liebe Menschen und ich könnte mir im Moment keine andere Familie für mein Au Pair Jahr vorstellen.

Apropos ein paar Highlights meiner Mädels.
Sarah erzählte mir ganz stolz nachdem ich aus Chicago zurück gekommen bin, dass sie das gesamte Wochenende nicht bitte und danke sagen mussten (wenn ich da bin funktioniert ohne ‚please‘ and ‚thank you‘ nix). Sie und Jack freuen sich ja auch schon wenn ich gehe, weil se dann wieder machen können, was sie wollen… Hihi, DAS will ich sehen.
Anna hingegen verkündigte mir letzte Woche (glaub ich), dass wenn ich am Flughafen auf dem Weg zurück nach Deutschland bin und meinen Koffer heben will merken werde das er viel schwerer ist und zwar weil sie drin ist. Nein Leute, nicht wegen mir… Sondern weil sie in Deutschland ganz viel ‚Kinder Bueno‘ essen will.
Meine Mädels sind schon echt einzigartig.

Wuhuuu… Bald geht es mit Svenja nach Seattle und gestern habe ich mit Silvia für ende März ein Hostel und unseren Flug nach New Orleans gebucht, dann ist schon April und mit Mama gehts durch Florida. Im Mai kommt Gabi und wir machen Colorado unsicher, daraufhin folgen Papa, Cornelia und Leo und dann kommt EVT. einen Roadtrip mit Miray und dann… Ähhh gehts schon fast wieder nach Hause O.o

* Jaaa… Das ist ein echtes Wort, fragt mal Gabi. Wir benutzen des dauernd

Advertisements

Read Full Post »

… Der Name dieses Eintrages ist Programm.
Damit meine ich allerdings nicht, dass ich Intime, geheime Details über mich ins Internet stelle (so doof bin selbst ich nicht). Nein, es bedeutet dass ich mich über eines meiner Lieblingsthemen (seit 13 Jahren) auslasse und ich schon… sagen wir mal 90% die Augen verdrehen sehe, daher tut es mir leid aber die Wortkotze muss raus. Ich verspreche im nächsten Eintrag geht es wieder ums Au Pair sein 😉 Überspringt diesen Einfach wenns euch nervt!

Dieser Eintrag geht über die Harry Potter Bücher, besser gesagt darüber wie gemein J. K. Rowling ist.
Die Saga mit der ich groß geworden bin, die Autorin die ich verehre… O.k. Freak Modus aus, was ich eigentlich sagen will.
Seitdem ich die Bücher habe, lese ich sie eigentlich jedes Jahr, nicht immer alle und nie nacheinander aber es gab insgesamt kein Jahr in welchem ich nicht in ein Buch dieser Saga geschaut hätte.
Bevor ich also nächste Woche abfliege hab ich mir gedacht, ich werde alle Bücher nochmals nacheinander, in der richtigen Reihenfolge lesen und mir immer nach einem abgeschlossenen Buch den Film ansehen.
Sooo… und je mehr ich lese desto gemeiner finde ich Frau Rowling.

ACHTUNG! SPOILER OHNE ENDE… Also falls ihr die Bücher nicht gelesen habt… GEHT LESEN (ihr habt sonst die geilste Buchreihe der Welt verpasst).

Warum Joanne K. Rowling fies, gemein und böser als Voldemord himself ist.

Beispiel Nr. 1
Ganz einfach, ich heul mir die Augen aus… Fred kommt in Buch eins das erste mal vor, ich könnt heulen. Sirius kommt das erste mal in Buch eins vor, ich seufze. Er kommt in Buch drei vor und ich heule. HALLO…. Was hat der Mann eigentlich für ein Scheiß leben?
Eine stressige-scheiß-Familie, die ihn hasst und nicht versteht.
Sein bester Freund wird ermordet, der Verräter kommt ungestraft davon und er muss in den Knast. SUPER, dann kann er fliehen lernt den Sohn seines besten Freundes kennen hat kurz die Hoffnung auf eine schöne Zukunft und dann… Muss er wieder fliehen.
Er versteckt sich ein Jahr lang, hat dabei permanent angst auch noch den Sohn seines besten Freundes zu verlieren, dann kehrt der böseste Zauberer überhaupt zurück und der arme Kerl [Sirius] sitzt in dem Haus fest welches er als Kind so gehasst hat. Er bricht zur Rettung Harrys auf und stirbt dabei…
Entschuldigung aber… WAS SOLL DER SCHEIß? So stell ich mir ein richtiges Kakleben vor.
(Nebensatz für Kate. Lupin zu killen ist mindestens genauso fies)

Warum JKR gemein ist
Beispiel Nr. 2
Konstruieren wir mal ihren Gedankengang „Mhhh… Ja, ich kriere die Witzigsten, Lebensfrohsten Zwillinge welche es jemals gegeben hat die selbst in der finstersten Nacht noch einen Witz finden. UND DANN… Bringe ich einen der beiden um, worüber der andere Zwilling nie hinweg kommt. JA, das ist eine Super Idee“ 
Muss ich noch mehr dazu sagen? Warum musste Fred sterben????

Beispiel Nr. 3
Warum mussten diese Bücher ein Ende haben?
Ja, liebe Leute. Ich verarbeite gerade jeden einzelnen Tot meiner Lieblingscharaktere noch einmal. (Seit nur froh das Ron noch lebt).  Dabei bin ich noch nicht mal bei Band sieben O.o
Ich bin mit Harry Potter groß geworden und liebe die diversen Fiktiven Personen daraus und da es mich gerade wieder gepackt hat musste diese Wortkotze raus, aber mal im Ernst.
Ich lieste mal meine Lieblingscharaktere auf… Die fett gedruckten haben überlebt:
– JAMES! (der coolste und im Film falsch dargestellt)
– Sirius
Ron
– Fred & George
 – Bellatrix (Ja, man kann Bellatrix UND Sirius mögen)
– Tonks (nur im Buch)
Von meinen sieben Lieblingen haben ZWEI überlebt. Erkennt ihr den Fehler?
Ich mein es sterben zwar auch echte Nervensägen (Nein, ich nenne keine Namen Dobby z.B.) und ich kann euch jetzt schon sagen das mich deren Tot auch mitnehmen wird wie sonst was aber… Hallo, dass ist so gemein.

Ich bin mittlerweile so weit vom Thema abgekommen, dass ich besser aufhöre zu schreiben. Aber ein ordentlicher Schlusssatz muss noch sein.

Ich liebe diese Autorin und diese Bücher und sie alle nacheinander nochmals zu lesen wirbelt viel wieder auf. Daher gehen bei Emotionsmophie die Pferde durch.

And now, last but not least.
Mein Lieblingszitat:

„… dass du irgendwie anfängst zu glauben, dass alles möglich ist, wenn du nur genug Mut dazu hast.“ 
– Ginny Weasley Harry Potter und der Orden des Phönix auf S. 770

Read Full Post »

Soo.. Etwas mehr als 24 h bin ich jetzt zurück aus London, der Bericht dazu folgt später den zuerst kommt ein…

Au-Pair Update 😉

TADA… Ich bin jetzt bei beiden Agenturen (iSt und Intrax) freigeschalten *konfetti werf und mich nen Keks freu*
und bei Intrax tut sich richtig was. Hatte mittlerweile zwei Familienvorschläge. Eine Familie aus der nähe von San Francisco und eine aus Michigan.
Leider hat sich die erste noch gar nicht persönlich gemeldet 😦 und mit der zweiten habe ich schon etwas geschrieben, Ihnen allerdings mittlerweile abgesagt, da ich einfach gemerkt habe es passt nicht.
Bin auch ganz glücklich mit dieser Entscheidung. Alle raten einem immer auf sein Bauchgefühl bei so einer Entscheidung zu setzen und dass habe ich getan.

Mehr gibt es darüber auch gar nicht zu sagen,

Urlaub im August in London

darum kommen wir jetzt zu… LONDON!!!

Bebe und ich sind am Montag Abend in London angekommen und in die Stadt gefahren. Alles lief super bis zu High Street Kensington

, den da bekamen wir dann mit, dass Circle und District Line nicht weiter fahren. Also ausgestiegen und zum Bus gelaufen um weiter in die Jugendherberge zu kommen. Dort nur noch ins Bett gefallen und geschlafen.
Die nächsten zwei Tage waren voll mit Bebe mein London zeigen, Bebe das Touri London zeigen, in Musicals gehen, Harry Potter Tribut zollen usw.

Der übliche Wahnsinn halt. Zwischendrin war nicht sicher ob wir zurück nach Hause kommen oder evt. noch nen Tag länger bleiben müssen, da die Fluglotsen sich überlegt hatten zu streiken. Was Ihnen dann aber Gerichtlich verboten wurde, ob das Positiv oder Negativ ist sei mal offen gelassen, ich weis nur das es meinen Geldbeutel gefreut hat. Obwohl der mal wieder gelitten hat (so zur Abwechslung mal 😉

Drückt mir die Daumen für weitere Familien usw.

Read Full Post »

Lied der Stunde; aus dem Musical Shrek ‚I know it’s today‘. (Parallel auch die Ironie der Stunde, weil today kam nix)

Ich weis es ist erst der Anfang des Wartens, darauf das sich irgendwas beim AuPair Leben tut, aber trotzdem geht mir das warten unglaublich auf den Keks.
Ich hab jetzt seit Freitag (nicht Dienstag, ich habs verwechselt) mein Abschlusszeugnis und kann mich jetzt vollkommen auf das warten auf Emails und anrufe versteifen.

Im Klartext, mein Email Postfach schreit mich bald an weil ich es alles paar Minuten Aktualisiere.
Dafür treibe ich mich aber auch wieder im AuPair Forum rum (www.aupairusa.de) und schreibe mit anderen wartenden ;-), auch hab ich etwas mehr mit dem Visum auseinandergesetzt und lenke mich eigentlich ganz gut ab. Freizeit geniessen ist nach 13 Jahren ja auch mal was schönes.

Ich wünschte nur es wäre Sommer und nicht dieser billige Abklatsch vom Sommer, mal ist es unerträglich heiß mal ist mir im Pulli kalt, wir haben doch nicht April!!!

Ansonsten… Mhh ich hab meine gute Freundin Natha neulich wieder getroffen und versuche jetzt irgendwie sie mal in Hamburg zu besuchen. Mein Geldbeutel freut sich darauf noch nicht sehr, im Gegensatz zu mir.

Wobei mir heute einviel, ich habe definitiv zu viele ehemalige Kelly Family Fans als Freunde. Klar mit meiner Musikalischen Vergangenheit trifft man auch nicht auf Bewunderung, aber die Kellys… *mir alles verkneif* Habt ihr Fans eigentlich ein anderes Pro argument für sie außer das ihre Videoclips noch eine richtige Storie hatten?
Ein Beispiel für die Storys der Videos? Klar…
*google* *such* *youtube*
O.k. ich hab grad ne passende Zusammenfassung der Story des Liedes ‚First Time‘ gesucht (erstmal musst ich das Lied zum Clip finden) und nicht gefunden (wo sind Natha und Gabi wenn man sie braucht?).
Jedenfalls muss ich zugeben das dieses Lied nicht schlecht ist, aber die hochgelobte Story…. ICH BITTE EUCH! Wie soll man den draufkommen das der Kerl Stumm ist bei einem MUSIKVIDEO??? Und woher kann ein Kerl aus dieser Zeit schreiben und die Frau welche als Prostituierte arbeiten muss lesen? *böser Blick richtung Gabi*

Nächste Woche geht es mit Stephanie (Bebe) auf nach London. Das wird ein Spaß!!!

Read Full Post »

Ja, ich gebe es zu ich habe schon eine ganze weile nicht mehr geschrieben.

Aber zuerst passierte nicht sonderlich viel neues. Aber mittlerweile kann ich schon wieder etwas berichten.

Wer hätte es gedacht…

ICH HABE EINEN FÜHRERSCHEIN

und nein, er ist legal.. Ich habe ihn nicht bei dem Händler meines Vertrauens erstanden, sondern so wie es sich gehört vom TÜV. Und seitdem (Montag -> Vorgestern), fahre ich nur noch. Ich liebe es.

Weiterhin haben die Abschlussprüfungen angefangen. Auch ein unglaublich spannendes unterfangen [ironie]. Morgen schreibe ich meine letzte Prüfung. Endlich und nächste Woche geht es auf nach Spanien.

Stephanie, ist im Moment in der Türkei. Am Freitag kommt sie endlich wieder und dann geht es mit Mama, Joosel und Bebe auf nach Salou (Spanien). Auch Oma und Opa werden uns dort besuchen.

Im August geht es mit Stephanie nach…

London!

Ich bin unglaublich gespannt, wie es ihr gefallen wird und was sie sehen will und ach…

ok. ich höre euch schon gähnen.

Also… Themenwechsel… Wohin wechsel ich?

Mhhh gibts was neues beim Au Pair bewerben?

Nur das ich mir Bücher bestellt habe.

O.k… Ich lern glaub ich wieder Mathe.

Juhu!

Read Full Post »

PUH!

Das war ein Wochenende. Musicals gesehen, Cinnamon’s gegessen *mampf*, die schöne englische Sprache genossen und zum ersten mal in ner Jugendherberge übernachtet.

Alles Erfahrung (selbst wenn ich sie schon hatte wie z.B. Musicals) die ich nicht missen möchte.

Auch wenn ich Euch sagen kann… Am Sonntag morgen um sechs, mit den öffentlichen nach Heathrow zu bekommen – unmöglich! Das war ein Drama. Mit nur 20 £ in der Tasche konnt ich mir auch kein Taxi leisten. Doch dank eines netten Taxifahrers (MY HERO), der mir zwei Mitfahrerinnen organisierte, die sich mit mir das Taxi teilten. Kam ich doch noch zum Flugzeug und nach Haus zum gemütlichen Mittagessen bei meinen Großeltern.

Doch jetzt, Back to topic…

Am Anfang meiner Überlegungen als Au Pair in die Staaten zu gehen war auch die Überlegung vorhanden, nach England zu gehen. Ich hab lange überlegt und mich mit meiner Mama und Gabi beraten. Meine Mama war für England (ich schätze weils näher ist ;-)) und Gabi tendierte (in meinen Augen) eher zu den Staaten. Obwohl sie England liebt meinte sie es sei echt eine Erfahrung, die USA nicht als Touri kennenzulernen.

Nach diesem Wochenende denke ich es war die richtige Entscheidung (für die USA und gegen England).

Ich liebe die UK nach wie vor und es gibt für mich kaum eine so faszinierende Stadt wie London. Aber ich merke es ist immer noch Europa und die Distanz nach Haus ist nicht groß. Um selbständiger zu werden und einen Teil der Welt zu entdecken welche ich noch nicht kenne war es eine gute Entscheidung nicht in das Land der Queen zu gehen.

Trotzdem glaube ich es wird ganz schön hart werden. Ein Jahr ohne meine Lieben. Davor hab ich wirklich angst!

Read Full Post »