Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Feuerwerk’

„Oh, say can you seeeeeeeeeeee…“
Gestern war der 4. Juli 2012, der Independence Day (gleich im Voraus, nein… Will Smith hat nicht die Welt gerettet – war im Allgemeinen eher unspektakulär). Vor 236 Jahren wurde die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika unterzeichnet und wie feiert man als kleines Au Pair in den USA diesen Tag?

Da Vickys Hosties gerade nicht in der Stadt sind, haben wir relativ schnell beschlossen gemeinsam zu feiern. Nur wie genau? Meine Gastfamilie war bei Freunden zum Barbecue (Grillen) eingeladen, aber da es gerade mit Sarah und Jack etwas schwierig ist war ich nicht wirklich scharf darauf mit ihnen zu feiern. In Denver wäre die Hölle los gewesen darum beschlossen wir in Boulder zu bleiben.

Wegen den Feuern in Colorado wurde es verboten Feuerwerk zu haben/abzuschießen (jedenfalls in Boulder, keine Ahnung wie es in den anderen Teilen in und um Denver aussah). Mein Arbeits-4.-Juli war sehr gut, seitdem Sarah’s beste Freundin Bonny weggezogen ist läuft es wieder besser zwischen uns und ich durfte gestern früher Schluss machen um zu Vicky zu fahren. Zuerst habe ich groß eingekauft und endlich dämliche Souvenirs gefunden (hättet Ihr anhand des Fotos nieee gedacht, oder? ;-)) und jede menge zu essen gekauft. Bei Vicky wurde dann gekocht (Rosmarienkartoffeln, Paprika, selbst gemachte Kräuterbutter und Steak).

Das ganze gestaltete sich eigentlich wie ein ganz normaler Abend, bis darauf das wir mit komischen Accessoires Rumgelaufen sind, einen paar Knallerbsen geworfen haben und kleinere Böller (die anscheinend erlaubt waren) versucht haben anzuzünden.
Versucht?
Ja, versucht! Wir haben se angezündet und es ist nix passiert… Irgendwann (wortwörtlich stunden später) haben wir herausgefunden das man die Schnur nicht anzünden muss sondern nur daran ziehen und dann kommen Luftschlangen raus -.-.

Nachdem wir auf dem Balkon standen (da wir dachten Feuerwerk gehört zu haben), haben wir schließlich beschlossen etwas durch Boulder zu fahren – evt. ist woanders ja was los.
Um ne lange Story abzukürzen – Nein. Boulder war wie immer.
Selbst am University Hill (da sind die ganzen Studentwohnungen und Verbindungshäuser) war nix los.
Zurück nach Hause unseren Nachttisch gegessen und Grey geschaut.
Jaaa… Kein besonders spannender 4. Juli. Aber schön wars trotzdem.

Noch kurz ne Info; Meine Nachfolgerin steht fest. Sie kommt aus Brasilien ist 25 (glaub ich), soweit ich weis kommt sie (nach Denver) an demselben Tag an dem ich nach Hause fliege, dem 27.09.

Und zum Schluss, ÜBERMORGEN GEHT ES ZU MIRAY!!!!

Advertisements

Read Full Post »