Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Cheescake Factory’

Wuhuu… Ein paar echt tolle Tage liegen hinter mir (das Wochenende XD – nein Spaß). Es fing gleich am Freitag an, Vicky und ich haben seit Monaten auf einen Film mit zwei unserer Lieblingsdarstellern zu sehen, dieser kam letzten Donnerstag raus. Wir wollten gleich am Freitag rein, aber zuerst sah es so aus als könnte ich das Auto nicht haben aber… Im Endeffekt bin ich dann mit unserem großen Van zu Vicky nach Boulder. Ein ziemlich normaler Freitag stand vor uns, Cheescake Factory, Kino… Quasi wie immer 🙂

Es ist in den letzten Wochen ein ungeschriebenes Gesetz das ich sonntags nichts mache sondern etwas Zeit für mich habe, das ging bis ca. 17:00 Uhr ganz gut… Da habe ich einen Hilferuf von Vicky bekommen, sie wäre quasi gestorben vor Langeweile. Ich habe mich also in mein Superman-Outfit gezwungen (bzw. aus den Gammelklamotten in etwas Normales) und bin auf nach Boulder zu Vicky, die gerade Sturmfrei hat. Doch anstelle auf der Couch zu versumpfen sind wir los zu Walmart gefahren (jaaa nach neun Monaten habe ich es da auch mal hingeschafft) um einen Punkt  von meiner Löffel-Listeabzuhaken. Wir wollten Souvenirs/Accessoires für den 4. Juli (Independence Day) kaufen.

Vicky: „Das MUSS in deinen Blog, deine Zeit hier läuft ab“

HAHA! Weder im Walmart, noch bei Kings Supers, Target usw. gab es das was wir wollten. Keine lustigen Hüte, keine Ketten… Alles sehr enttäuschend. Aber dafür haben wir lustige Fotos gemacht und den Rest des Abends beim Sushi essen verbracht… Sehr lecker! Und wir haben geplant was wir am 4. Juli machen… Aber das berichte ich wenn es vorbei ist.

Tjaa und heute? Fertig mit der arbeit… Ab zu Vicky (immer noch allein Zuhaus). Der Plan, wir kochen! Aber so ganz, die ganze Zeit Zuhause bleiben… Das haben wir nicht hinbekommen. Wir waren vor ein paar Wochen bei der Pediküre und haben uns heute mit entsetzen unsere Füße angesehen, ich will jetzt nicht sagen grauenhaft aber auch nimmer hübsch. Also haben wir uns einen Nail-Shop im Internet rausgesucht und sind da hingefahren (es war halb sieben, aber als wir da angerufen haben meinten sie wir können noch vorbei kommen), ab ins Auto also und… Suchen. Soll ich die Story abkürzen?
Unsere Nägel sehen aus wie davor, wir haben keinen einzigen Shop gefunden der offen hatte und den welchen wir rausgesucht haben, haben wir gar nicht erst gefunden. Also wieder Heim und kochen unsere Geldbeutel haben daraufhin ne Party gefeiert.

Unser Gericht nennt sich: Zerhackte Kinder mit Reis (ja, wir lieben unseren Job wirklich ;-)). Der Titel ist nur aus einem dummen Spruch entstanden, keine Sorge. In Wirklichkeit ist es Hühnchen mit angebratenem Gemüse und Reis, dazu ein unglaublich leckere Cheescake zum Nachtisch. Das Ladies and Gentleman ist die ‚Vicky and Sophie Factory‘ (nicht verwand oder verschwägert mit der Cheescake Factory). Wir hatten echt Spaß beim kochen und essen, es war wie im Film. Das große Haus, zwei Mädels beim kochen, ein Gewitter… Irgendwie klingt das so als käm der Axtmörder gleich um die Ecke. Er kam nicht!
Nein, ich lebe noch… Und am Mittwoch seh ich Vicky schon wieder, denn da ist Independence Day, jaa wir kosten die letzten Wochen noch echt aus.

Advertisements

Read Full Post »

Beschreibe dein Osterwochenende in einem Wort: Unspektakulär!

Freitag war ganz normal, ich hab gearbeitet und danach bin ich in die Stadt gefahren. Am Freitag war nämlich das monatliche Cluster-Meeting der Au Pairs. Wir waren in der Spagetti Factory essen. Also ich muss sagen, das essen ist nicht schlecht und die Spagetti al dente aber nicht so gut das es das Wort Spagetti im Namen rechtfertigt.
Mit ein paar AuPairs bin ich nach dem essen durch Denver geschlendert, zur 16th Street Mall (so was wie die Königsstraße in Stuttgart), doch es war verhältnismäßig kalt (vor allem wenn man aus Brasilien kommt), daher haben wir uns ziemlich schnell getrennt.
Danach bin ich noch kurz bei der Cheescake Factory vorbei um mir ein Dessert mitzunehmen und schon ging es wieder Heim.
Zuhause war es ein gemütlicher Freitagabend und wie die anderen 51 Wochen im Jahr wurde es daraufhin Samstag.

Unglaublich Spektakulär, vorwiegend lese ich gerade viel und zwar nicht nur Bücher. Auch durch verschiede Blogs klicke ich mich in letzter Zeit gerne, nicht nur von diversen Au Pairs.
Ihr seht ich habe viel Freizeit und wenig zu tuen dieses Wochenende.

Heute war Ostersonntag und sehr früh klopfte es wie wild an meiner Tür. Davor standen Anna und Sarah die mir freudestrahlend überreichten was das ‚Easter Bunny‘ (der Osterhase) mir gebracht hat. Wie in einem Barbiekarton, war ein Osterhase aus Schokolade darin verpackt. Dazu eine kleine Geschichte (wie ihr seht ist er auf dem Bild schon alles ausgepackt). Leider ist Amischokolade nichts im vergleich zu Milka, Ritter Sport und Lind.
Danach gab es eine Liveschaltung nach Zürich und nach Stuttgart. Sehr schön und etwas seltsam nicht dabei zu sein. Mit Miray habe ich später noch Urlaubspläne geschmiedet, drückt mir die Daumen das es alles so klappt wie wir es planen.

Eigentlich im Großen und Ganzen ein ganz normales Wochenende. Ostern ist hier kein so besonders wichtiges Fest (jedenfalls wirkt es so).

Read Full Post »