Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Alien’

O.k. Umfrage: welches Mädel (außer mir) sitzt Samstagabend freiwillig zuhause und schaut ‚Aliens – Die Rückkehr‘? Eine? Zwei?… Ich jedenfalls verbringe im Moment meinen Samstag genau SO!

Neue Frage, wer fragt sich gerade was denn bei mir falsch gelaufen ist? Haha, meine Mama rollt wahrscheinlich mit den Augen, Stanzi rennt schreiend weg. Aber ich hoffe wenigstens ein paar männliche Mitglieder meiner Familie sind nicht ganz so entsetzt und meine kleine Schwester sowieso nicht (die ist nur genervt das sie nicht mitschaut).

Aber darauf wollte ich gar nicht hinaus, meine Woche war unspektakulär… Ehrlich gesagt eigentlich ganz angenehm. Wir hatten den ganzen Tag über viel zutun was mir immer sehr viel lieber ist als nur doof rum zu sitzen und nichts zu tun. Von dem her war die Woche klasse. Eigentlich eine der besten Arbeitswochen überhaupt und am Freitag wurde es dann stressig. Wenn man Sarah einen Job gibt, benutzt sie diesen Job für alle möglichen Ausreden: „Wir können das nicht tun da ich ja XY machen muss!“ Was mich wahnsinnig macht. Wenn sie was nicht will soll sie’s sagen und nicht irgendwas aufbauschen, oder etwas was sie gern hätte als Fakt darstellen (:“Ich kann nicht mitkommen, da ich ja mit Mama einkaufen gehen MUSS.“)… Ich bekomme da einen Koller, vor allem wenn das nichts ist was wirklich fest steht, einfach nur dass sie gern da hingehen würde und deswegen nichts machen kann, ihre Mum hat evt. gar keine Zeit aber Sarah ist das egal. Das ist etwas stressig zu handeln, sie hat einen sehr starken Charakter und beharrt sehr lange auf ihrer Meinung.

Neulich meinte sie besser als ich zu wissen wann ich abreise 😉 und am Freitag war ich dann vom vielen Diskutieren echt erschöpft und es war noch nicht mal Mittag.
Meine Gastmutter war die ganze Woche über nicht da, aber als wir am Freitag vom schwimmen zurück kamen war sie von ihrer Dienstreise zurück (ich hab mich unglaublich gefreut sie wieder zu sehen). Wir haben kurz geredet und ich habe erwähnt dass an diesem Tag (gestern – Freitag) Vickys letzter Tag ist bevor sie verreist und dann nur noch einen kurzen Tag in Boulder ist. Da hat mir die beste Gastmutter überhaupt einfach freigegeben.
So kam es dass ich um halb eins schon bei Vicky war und beim Packen geholfen habe. Die hat ja ein eigenes Gartenhäuschen (eine kleine Gartenwohnung) auf die ich immer etwas neidisch war… außer gestern. In meinem kleinem Zimmer ist alles auf einem Fleck, doch bei Vicky musste man es wegen dem vielen Platz zusammensuchen und ich hab drei Kreuze gemacht, keinen Reisemonat zu machen. Einfach nur wegen dem Packstress. Vicky hat mir echt viel Zeug mitgegeben was sie nicht mehr braucht… Ich werde mich beim Packen so verfluchen es mitgenommen zu haben, ich weiß es jetzt schon 😉

Irgendwann hatten wir es geschafft bzw. waren soweit das wir mit (einigermaßen) gutem Gewissen gehen konnten, zuerst zur Pediküre (jaaa olle Tussis-Suchties sind wir geworden) und dann zum obligatorischen Essen in der Cheescake Factory. Danach sind wir durch die Pearl Street geschlendert, haben Straßenkünstler bewundert und einen echt seltsamen Kerl kennen gelernt. Total bekifft, mit einem regen Interesse an Deutschland und einer so uncharmanten Ader, dass kann man sich gar nicht vorstellen. Wir haben uns schnell aus dem Staub gemacht und haben dann noch etwas am Spielplatz gesessen und geredet. Zu guter letzt ging es heim zu Vicky. Ich habe Unterhaltungsclown gespielt und sie geputzt.

Ich bin gegen halb zwölf heim und heute war mir nach gar nichts machen. Ein komisches Gefühl ist es schon das Vicky weg ist und unsere gemeinsame Zeit zu 99% um ist.

Nächstes Wochenende ist meine letzter Wochenendtrip und ich freue mich schon jetzt unglaublich auf San Francisco.

Irgendwas wollte ich noch sagen aber ich bin dezent abgelenkt da die Musik beim Film im Hintergrund schon so düster ist das ich ahne dass jede Sekunde so ein dummes Vieh aus der Ecke springt… und, nein… es waren nur Mäuse. Ich sollte den Film echt öfter sehen.

Nur noch eine Woche Sommerferien liegen vor mir und ja, dies ist ein Grund zum Feiern.

Ganz liebe Grüße in die Welt, nach Europa oder wo auch immer ihr gerade seit. Ich grusle mich jetzt noch etwas mit Sigourney (wie kommt man eigentlich auf die Idee sein Kind Sigourney zu nennen?)Ja, genau Junge lauf in den Raum mit den gruseligen… AHHHH! Ok, ich muss jetzt echt Schluss machen. Sonst bespreche ich den ganzen Film hier… Wenn die Leute einfach auf mich hören würden, würden sie am Ende nicht alle tot sein.

Advertisements

Read Full Post »