Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Ein Blog-Eintrag der unter die Rubrik ‚Wortkotze‘ und ‚fünf Monate zu spät‘ fällt.
Im Moment sitze ich in meinem Zimmer in Northglenn und grusele mich… Warum? Weil ich sensationell blöd bin 😉
Also, New Orleans hat deutlich Spuren hinterlassen… Ich suche gerade nach einem schönen Film für meinen Freitagabend und mir ist nach was Gruseligem, zudem lese ich was über Vampire und schaue mir auf You Tube Trailer meiner Lieblingshorrorstreifen an.
Ich lieeebbbeeeee Horrorfilme bzw. eher Gruselfilme, übernatürliches wo du danach in deinem Bett sitzt und dir denkst „Oh!… “
Jedenfalls klicke ich mich gerade durch You Tube habe mein KELLERFENSTER einen Spalt weit offen und liege ansonsten im dunklen Zimmer. Ihr merkt was?
NATÜRLICH kann ich es nicht lassen und suche Filme raus bei denen ich mich als Kind gegruselt habe „Wolf“ mit Jack Nicholson (DANKE JOOSEL) oder… ähhmmm… ja jetzt fällt mir außer meinem Dauergruselfilm auch nix ein (Vorführeffekt), doch (ist aber kein Film) Danke Oma und Opa für den Nachtgrabb, nicht lustig! (Kennt den Nachtgrabb eigentlich noch jemand außerhalb von Stuttgart?)
Zurück zum Thema, also ich stolpere über jeden dämlichen Gruselfilm und als mir (in nem Video) der dämliche Clown wieder übern Weg gerannt ist (nochmals danke Herr King und MAMA), da war es genug. Jetzt sitze ich aufrecht in meinem Bett und werde wahrscheinlich ‚Shining‘ oder so schauen… Mal sehen! (Meine Logik muss man nicht verstehen).

Ähm ja… Was wollte ich noch sagen?

Mit meinen Kleinen läuft es gerade ganz o.k. ich habe ne super Zeit mit Jack und Anna, nur mit Sarah ist es gerade stressig. Sie diskutiert wegen allem rum und ich habe immer das Gefühl „die Böse“ zu sein weil ich sie zur Schule ‚zwinge‘ oder ähnliches. Außerdem versucht sie gerade sehr gezielt bei mir über Themen zu reden wo ich empfindlich drauf reagiere und provoziert mich… Jaaa… Ein Spaziergang ist es im Moment wirklich nicht! Aber hat ja auch niemand gesagt dass es leicht ist!

Neben Reisen und auf Kinder aufpassen geh ich ja nach wie vor ins College.
Ich lieeeebbbeeeee meine Geschichtsklasse, wobei ich da mittlerweile wirklich der Streber schlechthin bin, meine Lehrerin fragt mich schon immer extra oder sagt mir extra ich solls nicht sagen. Als ich die einzige war die wusste das Hilary Clinton die momentane Außenministerin der USA ist meinte sie zur Klasse, das es schon etwas traurig sei das nur ich (die Ausländerin) das wusste, ich hab mich natürlich nur dezent gefreut und bin innerlich wie Rumpelstilzchen ums Feuer getanzt „Ach wie gut das niemand weiß, wie die Außenministerin heißt“ (bin ich nicht ein netter Mensch?).
Von Literatur bin ich immer noch nicht wirklich begeistert, wir fangen jetzt mit Hamlet an. Evt. wirds jetzt besser, ich mag Shakespeare und Hamlet kenn ich ja schon, daraus stammt eines meiner Lieblings Zitate:

„Dies über alles: Sei dir selber treu!
Und daraus folgt so wie die Nacht dem Tage,
du kannst nicht falsch sein gegen irgendwen.“
– William Shakespeare

Gestern war es allerdings ganz lustig, wir haben über Lyrik geredet und da kam eben auch ein Gedicht von Shakespeare dran, woraufhin diese wunderbare Diskussion eingeleitet wurde „Hat Shakespeare das wirklich alles geschrieben oder war es doch der Hugo XYZ unter falschem Namen?“ (Ich sag dazu an dieser Stelle nix, weil das den Rahmen sprengen würde). Über Ecken und Kanten ging es dann zu dem alten William seinen Liebeleien, worauf wir dann zu dem Film Shakespeare in Love kamen und dieses Gespräch entstand.

Kommilitone:Shakespeare in Love worst movie ever!“
Ich: „Oh, I won’t say that. Have you ever seen Dude, where’s my car?“
Kommilitone: „Touché“

Ja, es gibt Themen auf denen ich EWIG rumhacken kann, wie z.B. wie gruselig Clowns sind und wie mies der Film „Hey Mann wo ist mein Auto?“ ist.
In diesem Sinne; Gute Nacht 🙂

Advertisements

Read Full Post »

Happy Birthday to you, Happy Birthday to you
Happy Birthday dear Blog
Happy Birthday to you!

Vor einem Jahr habe ich meinen ersten Eintrag geschrieben.
Ich muss zugeben, die ersten Einträge waren etwas… Kurz/Langweilig… Im großen und ganzen nicht der Rede Wert, doch jetzt (ein Jahr später) sind sie lang und wenn ich eine Woche mal nix poste ruft meine liebe Tante sofort bei meiner Mama an und fragt ob alles o.k. ist… Ich glaub ich schreibe zu häufig und verwöhne euch zu sehr 🙂

Ein Blog-Jahr in Daten:

  • 72 Artikel (mit diesem 73)
  • 6 Kategorien
  • 323 Schlagwörter (Tags)
  • 69 Kommentare
  • 15,061 Besucher Insgesamt

Unglaublich!
Vor einem Jahr hatte ich noch nicht mal mein Interview bei meinen Agenturen (ich hatte mich nicht nur bei AYUSA (jetzt INTRAX) sondern auch bei iSt beworben), überhaupt hatte ich noch keine Ahnung wohin es mich verschlägt und was auf mich zu kommt, noch nicht mal den Führerschein hatte ich in der Tasche vom Fachabi reden wir mal gar nicht…
Wie viel sich doch in einem Jahr verändert!
Ich wusste nur, wenn ich ein Au Pair Jahr mache, dann will ich davon Berichten. Zuerst war ich drauf und dran eine Website zu gestalten doch schlussendlich wurde es ein Blog… Und was für einer, ich bin richtig stolz muss ich zugeben 🙂

Mir macht das Bloggen unglaublich Spaß und ich freue mich über jeden Leser der hier unabsichtlich oder beabsichtigt vorbeischaut und liest was ich für einen Mist in die Welt hinausschreibe 😀
Und von jedem der mich kennt, seit ehrlich… Wer hätte gedacht das ich so lange dran bleibe und hier Reinschreibe ?

Daher an dieser Stelle, mein Blog feiert seinen ersten Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch 😀

Read Full Post »

Ähm… Ich weis gar nicht genau wo ich anfangen soll, vor einigen Tagen habe ich eine Nachricht bekommen, dass mein Blog nominiert wurde als einer der „Top 100 Exchange and Experience Blogs 2012“ (von http://lexiophiles.com).
Ich habe keine Ahnung wer meinen Blog nominiert hat, vielen, vielen dank wer auch immer es war (Das „Bitte melde dich“ verkneif ich mir besser). Ich freue mich unglaublich nominiert zu sein.

Also, falls euch mein Blog bis jetzt gefallen hat würde ich mich sehr freuen wenn ihr für mich abstimmt (ja, diesen Satz konnte ich mir nicht verkneifen), hier ist der link:
http://www.lexiophiles.com/english/vote-for-your-favorite-ix12-blog-2
(Gespeichert unter Sophies Au Pair Jahr)

Weiterhin ist nichts spannendes passiert, am Freitag geht es nach Chicago und ich muss mein Video-Skypen einschränken, da dass unser Netz zu sehr belastet. Von dem her Leute, nicht mehr so oft mit Bild sondern weitgehend nur noch mit Ton.

Dieser Eintrag ist eigentlich echt nur dazu gedacht, mich bei der Person welche mich Nominiert hat zu bedanken und nen bisschen Werbung zu machen 😉
Daher zum Abschied nochmal, vielen, vielen dank und wer will… Ich freue mich über jede Stimme!
(Ich fühle mich wie im Wahlkampf) YES, WE CAN!

Read Full Post »

… Der Name dieses Eintrages ist Programm.
Damit meine ich allerdings nicht, dass ich Intime, geheime Details über mich ins Internet stelle (so doof bin selbst ich nicht). Nein, es bedeutet dass ich mich über eines meiner Lieblingsthemen (seit 13 Jahren) auslasse und ich schon… sagen wir mal 90% die Augen verdrehen sehe, daher tut es mir leid aber die Wortkotze muss raus. Ich verspreche im nächsten Eintrag geht es wieder ums Au Pair sein 😉 Überspringt diesen Einfach wenns euch nervt!

Dieser Eintrag geht über die Harry Potter Bücher, besser gesagt darüber wie gemein J. K. Rowling ist.
Die Saga mit der ich groß geworden bin, die Autorin die ich verehre… O.k. Freak Modus aus, was ich eigentlich sagen will.
Seitdem ich die Bücher habe, lese ich sie eigentlich jedes Jahr, nicht immer alle und nie nacheinander aber es gab insgesamt kein Jahr in welchem ich nicht in ein Buch dieser Saga geschaut hätte.
Bevor ich also nächste Woche abfliege hab ich mir gedacht, ich werde alle Bücher nochmals nacheinander, in der richtigen Reihenfolge lesen und mir immer nach einem abgeschlossenen Buch den Film ansehen.
Sooo… und je mehr ich lese desto gemeiner finde ich Frau Rowling.

ACHTUNG! SPOILER OHNE ENDE… Also falls ihr die Bücher nicht gelesen habt… GEHT LESEN (ihr habt sonst die geilste Buchreihe der Welt verpasst).

Warum Joanne K. Rowling fies, gemein und böser als Voldemord himself ist.

Beispiel Nr. 1
Ganz einfach, ich heul mir die Augen aus… Fred kommt in Buch eins das erste mal vor, ich könnt heulen. Sirius kommt das erste mal in Buch eins vor, ich seufze. Er kommt in Buch drei vor und ich heule. HALLO…. Was hat der Mann eigentlich für ein Scheiß leben?
Eine stressige-scheiß-Familie, die ihn hasst und nicht versteht.
Sein bester Freund wird ermordet, der Verräter kommt ungestraft davon und er muss in den Knast. SUPER, dann kann er fliehen lernt den Sohn seines besten Freundes kennen hat kurz die Hoffnung auf eine schöne Zukunft und dann… Muss er wieder fliehen.
Er versteckt sich ein Jahr lang, hat dabei permanent angst auch noch den Sohn seines besten Freundes zu verlieren, dann kehrt der böseste Zauberer überhaupt zurück und der arme Kerl [Sirius] sitzt in dem Haus fest welches er als Kind so gehasst hat. Er bricht zur Rettung Harrys auf und stirbt dabei…
Entschuldigung aber… WAS SOLL DER SCHEIß? So stell ich mir ein richtiges Kakleben vor.
(Nebensatz für Kate. Lupin zu killen ist mindestens genauso fies)

Warum JKR gemein ist
Beispiel Nr. 2
Konstruieren wir mal ihren Gedankengang „Mhhh… Ja, ich kriere die Witzigsten, Lebensfrohsten Zwillinge welche es jemals gegeben hat die selbst in der finstersten Nacht noch einen Witz finden. UND DANN… Bringe ich einen der beiden um, worüber der andere Zwilling nie hinweg kommt. JA, das ist eine Super Idee“ 
Muss ich noch mehr dazu sagen? Warum musste Fred sterben????

Beispiel Nr. 3
Warum mussten diese Bücher ein Ende haben?
Ja, liebe Leute. Ich verarbeite gerade jeden einzelnen Tot meiner Lieblingscharaktere noch einmal. (Seit nur froh das Ron noch lebt).  Dabei bin ich noch nicht mal bei Band sieben O.o
Ich bin mit Harry Potter groß geworden und liebe die diversen Fiktiven Personen daraus und da es mich gerade wieder gepackt hat musste diese Wortkotze raus, aber mal im Ernst.
Ich lieste mal meine Lieblingscharaktere auf… Die fett gedruckten haben überlebt:
– JAMES! (der coolste und im Film falsch dargestellt)
– Sirius
Ron
– Fred & George
 – Bellatrix (Ja, man kann Bellatrix UND Sirius mögen)
– Tonks (nur im Buch)
Von meinen sieben Lieblingen haben ZWEI überlebt. Erkennt ihr den Fehler?
Ich mein es sterben zwar auch echte Nervensägen (Nein, ich nenne keine Namen Dobby z.B.) und ich kann euch jetzt schon sagen das mich deren Tot auch mitnehmen wird wie sonst was aber… Hallo, dass ist so gemein.

Ich bin mittlerweile so weit vom Thema abgekommen, dass ich besser aufhöre zu schreiben. Aber ein ordentlicher Schlusssatz muss noch sein.

Ich liebe diese Autorin und diese Bücher und sie alle nacheinander nochmals zu lesen wirbelt viel wieder auf. Daher gehen bei Emotionsmophie die Pferde durch.

And now, last but not least.
Mein Lieblingszitat:

„… dass du irgendwie anfängst zu glauben, dass alles möglich ist, wenn du nur genug Mut dazu hast.“ 
– Ginny Weasley Harry Potter und der Orden des Phönix auf S. 770

Read Full Post »

Vor einigen Wochen hat Joanne K. Rowling bekannt gegeben dass es bald ein neues einzigartiges Lesevergnügen geben wird, Pottermore. Harry Potters Welt noch einmal neu und einmalig mit Erleben, man geht selbst nach Hogwarts usw.
Eigentlich soll es im Oktober für alle geöffnet werden, doch ein paar Auserwählte Fans dürfen bereits jetzt Pottermore mitgestalten.

Zu diesen Auserwählten Fans gehöre ich. *schreiend durchs Haus renn und mich nen Keks freue*

Ein paar meiner Freunde und meine kleine Schwester sind auch vorzeitig mit dabei.

Um die auserwählten rauszufiltern musste man den magischen Federkiel finden. Was in meinem Fall bedeutet hat (ich kam am 01.08.2011 dazu), dass man folgende Frage richtig beantworten musste

„In welchem Kapitel sagt McGonagall das Quidditch spiel zwischen Gryffindor und Hufflepuff ab, multipliziere die Zahl mal __“

Mir viel es Gott sei Dank sofort ein in welchem Buch (Kammer des Schreckens) es war und dann hab ich Kapitel gezählt. TADA und ich war dabei 🙂

Ich bin magisch und werde nach Hogwarts gehen. Ich wusste es schon immer!

Ansonsten gibt es an der AuPair front nichts neues.
Meine San Franciscoer Familie hat sich nicht mehr gemeldet und der Familie aus Michigan habe ich abgesagt, da ich kein gutes Gefühl hatte und es einfach schon bei den Mails nicht gepasst hat.
Mir geht es mit dieser Entscheidung eigentlich sehr gut und ich hoffe bald auf neue Vorschläge. 😀

Read Full Post »

Soo.. Etwas mehr als 24 h bin ich jetzt zurück aus London, der Bericht dazu folgt später den zuerst kommt ein…

Au-Pair Update 😉

TADA… Ich bin jetzt bei beiden Agenturen (iSt und Intrax) freigeschalten *konfetti werf und mich nen Keks freu*
und bei Intrax tut sich richtig was. Hatte mittlerweile zwei Familienvorschläge. Eine Familie aus der nähe von San Francisco und eine aus Michigan.
Leider hat sich die erste noch gar nicht persönlich gemeldet 😦 und mit der zweiten habe ich schon etwas geschrieben, Ihnen allerdings mittlerweile abgesagt, da ich einfach gemerkt habe es passt nicht.
Bin auch ganz glücklich mit dieser Entscheidung. Alle raten einem immer auf sein Bauchgefühl bei so einer Entscheidung zu setzen und dass habe ich getan.

Mehr gibt es darüber auch gar nicht zu sagen,

Urlaub im August in London

darum kommen wir jetzt zu… LONDON!!!

Bebe und ich sind am Montag Abend in London angekommen und in die Stadt gefahren. Alles lief super bis zu High Street Kensington

, den da bekamen wir dann mit, dass Circle und District Line nicht weiter fahren. Also ausgestiegen und zum Bus gelaufen um weiter in die Jugendherberge zu kommen. Dort nur noch ins Bett gefallen und geschlafen.
Die nächsten zwei Tage waren voll mit Bebe mein London zeigen, Bebe das Touri London zeigen, in Musicals gehen, Harry Potter Tribut zollen usw.

Der übliche Wahnsinn halt. Zwischendrin war nicht sicher ob wir zurück nach Hause kommen oder evt. noch nen Tag länger bleiben müssen, da die Fluglotsen sich überlegt hatten zu streiken. Was Ihnen dann aber Gerichtlich verboten wurde, ob das Positiv oder Negativ ist sei mal offen gelassen, ich weis nur das es meinen Geldbeutel gefreut hat. Obwohl der mal wieder gelitten hat (so zur Abwechslung mal 😉

Drückt mir die Daumen für weitere Familien usw.

Read Full Post »

Dam, da, da, da, dam…

Ok… Lassen wir dass, Filmtitel im Blog summen ist… keine wirklich gute Idee.

Eine wirklich gute Idee war aber in die Mitternachtspreview von ‚Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2‘ zu gehen. Damit ist die Saga auch auf der Leinwand abgeschlossen und meine Kindheit endgültig beendet…
*heulend zusammenbrech* *auf die Knie werf in den Himmel schau und ‚warum‘ schrei*

Und im Ernst, Harry Potter hat mich seit der ersten Klasse begleitet. Meine Mutter hat mir den ersten Band geschenkt und mir jeden Abend ein Kapitel vorgelesen (RESPEKT). Ich wollte aber umbedingt wissen wie die Geschichte um Harry, Ron und Hermine weitergeht und habe, kaum war sie draußen, heimlich weiter gelesen. Dadurch habe ich lesen lieben gelernt, und Harry wurde ein Teil von mir… *vor Kitsch in Eimer übergeb*
Naja, jetzt bekomme ich am Dienstag mein Fachabitur Zeugnis und habe heute morgen um 00:01 den letzten Harry Potter gesehen. Und ich gebe zu, etwas melancholisch macht es mich schon.

Ich meine, in der Grundschule habe ich mit meinen Freundinnen immer die Marauder-Zeit gespielt. Alle drei Mädels haben sich gestritten wer Lily sein darf, aber ich war immer sehr zufrieden mit meinem Part als James.
Jedesmal wenn ein neues Buch heraus kam brachte Mama es mir noch mitten in der Nacht, ab dem fünften las ich sie auf englisch da ich nicht warten konnte bis sie auf deutsch veröffentlich wurden und als der siebte Band auf deutsch rauskam ging ich als Bellatrix Lestrange verkleidet los um ihn mir selber pünktlich um Mitternacht zu kaufen. Im Gesamtbild, ich bin ein Freak.

Tja und jetzt ist es zu Ende. Natürlich, ist es eigentlich schon seit Jahren vorbei, aber jetzt kommt wirklich nichts mehr.

Mhhh… Meine Meinung zu dem Film.
Ich finde man muss die Bücher und den Film getrennt betrachten.
Aber auch mir gelingt das nicht immer, daher hier meine Kritikpunkte.

SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER!

Natürlich kritisiere ich als Potter Freak viel…
Erst einmal muss ich nicht nach London fliegen und ihnen in den Arsch treten, dass „the princes tale“ Scheiße war, das haben sie eigentlich ganz gut hinbekommen und die Kürzung kann ich verstehen.

ABER..

  • Remus hat ein Kind mit Tonks kam insgesamt EINMAL vor… Als Remus schon tot war ohne Worte
  • der erfundene Sturz vom Dach mit Harry und Voldi war ok aber unnötig
  • Arianas Geschichte fehlte genau wie die von Helena Ravenclaw zu etwa… 90 %
  • Mir ist sehr bewusst geworden wie viele bei dem Kampf getötet wurden Stichwort, Voldi erfährt das Harry von den Horkruxen weis und tötet alles… Sehr krass
  • Film-Ginny immer noch langweilig aber interessanter als in Teil 1-7.1
  • Gan… ähhh Dumbledor… Wirkte in Kings Cross eher wie Gandalf
  • Und das schlimmste für mich
    FREDS TOT!!!! Beim Gedanken daran musste ich im voraus fast schon heulen und dann im Film… Joah, Fred taucht das erste mal auf Sophie heult… Fred taucht nochmal auf – Sophie heult… Harry etc. gehen in die große Halle Fred liegt tot da – Sophie starrt, denkt „das ist jetzt nicht ihr ernst oder?“ und heult erst dann… Sehr enttäuschend
  • UND MOLLY… Hallo… Ich dachte das „Nicht meine Tochter, du Schlampe“ wird geschrien und sie ist wütend… Joah sagen wir mal sie war etwas erbost.
  • Aber im großen und ganzen wie die anderen Filme, ein nettes Extra zum Buch und ich mag ihn… Geh garantiert noch nen paar mal rein.
  • Mein Publikum war doof, wette die Mehrzahl hatte die Bücher nicht gelesen…

Wurde draussen von einem gefragt wie es mir gefallen hat und ob ich auch in den anderen Filmen war, hätte fast geantwortet „Stell se sich vor, ich hab die filme gesehen und sogar die Bücher nicht nur die wikipedia Zusammenfassung gelesen. Bin damit nämlich aufgewachsen“

Read Full Post »

Older Posts »