Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 24. August 2012

Die erste ganze Schulwoche nach den Sommerferien ist um und ich bin… fertig mit der Welt.
Mama, Joosel und Bebe sind gerade in Spanien im Urlaub (mit einer Freundin von Bebe), an dieser Stelle gannzz liebe Grüße nach Salou. Ich muss sagen das kam eigentlich ganz passend, den dadurch fällt das mehrmals-wöchentliche Skypen weg. Wodurch ich kein Problem habe länger zu arbeiten.

Ja, mein Schedule (Arbeitsplan) hat/wird sich inoffiziell (?) geändert. Ich hab jetzt ab und zu so etwas wie eine Mittagspause und muss dafür abends länger. Ist aber alles ganz spontan… Bei mir jedenfalls noch. Meine Hostmum und ich haben vorgestern beratschlagt wie es mit meiner Nachfolgerin laufen soll. Da sich meine Hostmum nicht sicher ist wegen der Schule und so wird meine Nachfolgerin wahrscheinlich von Mo-Fr von 7:00-11:00 Uhr und von 15-20:00 Uhr arbeiten überhaupt wird jetzt schon einiges für sie vorbereitet (ich muss noch ganz dringend alle wichtigen Adressen ins Navi einspeichern usw.).

Arbeitstechnisch war die Woche o.k…. Jack hört im Moment extrem schlecht, aber ich denk mir immer „in knapp nem Monat bin ich weg, lass dich nicht von nem siebenjährigen ärgern!“ und auch Sarah hat gute und schlechte Tage. Übrigens für alle die sich gefragt haben warum Sarah nicht auch zur Schule geht. Sie will nicht! Sie möchte bitte weiterhin Zuhause unterrichtet werden und Anna geht weil sie gerne mit ihrer besten Freundin von Gymnastics zusammen sein will…

Anfang dieser Woche funktionierte unser Internet nicht. Jup, Darth Vader als der Todesstern zerstört wurde, Voldemort als er Harry nicht töten konnte und Sauron als Frodo seinen Ring zerstört hat, hatten alle bessere Laune als ich ohne Internet. Aber es funktioniert ja wieder 😀
Morgen hat mein Gastbruder Gary Geburtstag doch wir haben heute schon (Ami-typisch) vorgefeiert. ‚Mein‘ letzter Geburtstag in den USA.

Morgen mache ich was mit Anna-Lena und am Montag sehe ich Vicky nach zwei laaaannnggeeennnn Wochen das erste mal wieder und das letzte mal in den Staaten.

Gerade habe ich überlegt was ich noch erzählen wollte und da fiel es mir ein. Die meisten der Mädels die ich in der Orientationweek kennen gelernt haben (und einigermaßen viel zu tun hatte) sind schon (teilweise lange) wieder Zuhause. Abgebrochen. Ich bin echt erstaunt, weil DAS hätte ich echt nicht erwartet. Eigentlich dachte ich, ich gehe vor ihnen (mache ja z.B. keinen Reisemonat und war am Anfang ja unglaublich Heimwehgeplagt). So kann man sich irren.

Advertisements

Read Full Post »