Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2011

Habe heute meine Zusage für’s Au Pair Programm bekommen *durchs Zimmer hüpf*

Jetzt nur noch den Scheiß zusammen tragen (Führerschein *kotz* würg*) und dann kanns los gehen mit den Familien Vorschlägen.

Waaaa ich freue mich sooo sehr. JUHU!!!

Nur der dummen Führerschein… waaaaaaaaa ich hoffe echt das klappt *bibber*

Und jetzt Osterferien, morgen nochmal in die Schule Deutsch Nachschreiben, dann morgen, übermorgen arbeiten und dann WOCHENENDE *hüpf*

Advertisements

Read Full Post »

Jaaaaa… heute war der Tag der Tage… Naja… der bis jetzt anstehenden Tage! Ich hatte heute mein Interview *trommel wirbel*

Hab GAR KEIN Gefühl wie es ausgeht, ich hoffe gut.

Natürlich hab ich mich auf dem Weg dorthin auch erst mal anständig verlaufen, allerdings nicht so schlimm wie ich erwartet hätte (bei meinem Orientierungssinn).

Kam (Gott sei’s gedankt) noch pünktlich an und da sahsen auch schon zwei nette Mädels da (an dieser Stelle ein Gruß, falls sie es lesen – ich drück euch die Daumen).

Die Interviewerin war echt nett und im großen und ganzen wars ziemlich lustig und cool, sie hat uns fragen gestellt. Wir mussten etwas ausfüllen (über uns und unsere Child care Erfahrungen) und dann haben wir noch fragen auf englisch beantwortet. Ganz simple Sachen wie fragen zu den Hobbys, Freunden usw.

Ich hatte die erste frage nicht richtig verstanden *kopf meets wand*, hoffentlich wird das kein Problem… Auch hatte ich das Gefühl etwas overdressed zu sein… aber wir werden ja sehen ob’s was wird.

Dieser bekannte psychometrische Test war, nunja etwas seltsam. Komische fragen und immer im Hinterkopf, ich muss ehrlich sein… Aber was werden die denken wenn ich was „falsches“ ankreuze *haare rauf*.

Außerdem bin ich andauernd in den Zeilen verrutscht -.-

Allgemein war das heut nicht mein schriftlich begabter Tag

Aber ich hoffe das beste *daumen drück*

Read Full Post »

Jaaaa… Morgen ENDLICH das Interview.

Noch bin ich nicht aufgeregt, aber das kommt sicherlich noch 😉

Ansonsten gibt es eigentlich nichts (Au Pair – technisches) neues. Ex tröpfelt so vor sich hin. Ich muss nachher zur Fahrstunde. Hoffentlich bekomm ich endlich nen Termin für Praxis.

Mhhh… Evt was aus dem Off-Topic:

Ich kann die Filme ‚I am No. 4‘ und ‚Beastly‘ nur empfehlen!

Wirklich klasse (und ja es ist mir klar dass der selbe Kerl die Hauptrolle spielt, aber der macht halt gute Filme)

Read Full Post »

Verdammt… Mein Interview wurde auf nächste Woche verschoben, da die Interviewerin krank ist…

Kann man nichts machen, ich weis. ABER DAS ÄRGERT MICH!!!

Ich hab mich so darauf gefreut bzw. war so gespannt und jetzt zieht es sich halt nochmal um eine Woche *hmpf*

Aber ich habe beschlossen meinen Mädels heute von meinem Plan zu erzählen (Also an dieser Stelle ‚Hi ihr Hühner, wenn ihr das in naher Zukunft hoffentlich lest‘)…

Read Full Post »

PUH!

Das war ein Wochenende. Musicals gesehen, Cinnamon’s gegessen *mampf*, die schöne englische Sprache genossen und zum ersten mal in ner Jugendherberge übernachtet.

Alles Erfahrung (selbst wenn ich sie schon hatte wie z.B. Musicals) die ich nicht missen möchte.

Auch wenn ich Euch sagen kann… Am Sonntag morgen um sechs, mit den öffentlichen nach Heathrow zu bekommen – unmöglich! Das war ein Drama. Mit nur 20 £ in der Tasche konnt ich mir auch kein Taxi leisten. Doch dank eines netten Taxifahrers (MY HERO), der mir zwei Mitfahrerinnen organisierte, die sich mit mir das Taxi teilten. Kam ich doch noch zum Flugzeug und nach Haus zum gemütlichen Mittagessen bei meinen Großeltern.

Doch jetzt, Back to topic…

Am Anfang meiner Überlegungen als Au Pair in die Staaten zu gehen war auch die Überlegung vorhanden, nach England zu gehen. Ich hab lange überlegt und mich mit meiner Mama und Gabi beraten. Meine Mama war für England (ich schätze weils näher ist ;-)) und Gabi tendierte (in meinen Augen) eher zu den Staaten. Obwohl sie England liebt meinte sie es sei echt eine Erfahrung, die USA nicht als Touri kennenzulernen.

Nach diesem Wochenende denke ich es war die richtige Entscheidung (für die USA und gegen England).

Ich liebe die UK nach wie vor und es gibt für mich kaum eine so faszinierende Stadt wie London. Aber ich merke es ist immer noch Europa und die Distanz nach Haus ist nicht groß. Um selbständiger zu werden und einen Teil der Welt zu entdecken welche ich noch nicht kenne war es eine gute Entscheidung nicht in das Land der Queen zu gehen.

Trotzdem glaube ich es wird ganz schön hart werden. Ein Jahr ohne meine Lieben. Davor hab ich wirklich angst!

Read Full Post »